Miles und die JohnJohn Einkaufstasche

Mit der JohnJohn Einkaufstasche unterstützen wir Gutes für Verbraucher und Umwelt

Alles begann mit einer fixen Idee der langjährigen Freunde Cornelius Voss und Dennis Rasch. Die beiden Jungunternehmer sind eigentlich in den Bereichen Architektur und Recht unterwegs, tüfteln aber schon länger an einer gemeinsamen Idee. Zusammen gründeten die Hamburger schließlich ihr Start-up OGATA (https://john-john.de/), das es sich auf die Fahne geschrieben hat, für kleine und große Herausforderungen des Alltags möglichst einfache, nachhaltige und dabei optisch ansprechende Lösungen zu entwickeln – Vorhang auf für die JohnJohn Einkaufstasche.

– Hands-on für Hands-free –

Die Idee einer stabilen Einkaufstasche, die sich auf dem Rücken transportieren lässt und dabei trotzdem eine gute Figur abgibt, entstand aus einem persönlichem Need der beiden Gründer. Der so entstandene und 2018 mit dem German Design Award in Gold ausgezeichnete, neuartige Tragerucksack wurde nämlich eigentlich dafür entworfen, um Radfahrern einen einfachen Transport ihrer Einkäufe zu ermöglichen. Inzwischen erleichtert die erste Einkaufstasche für den Rücken Verbrauchern in vielen Situationen das Leben, zum Beispiel, wenn sie zusammen mit ihren Kindern einkaufen gehen oder der Rücken Probleme verursacht. Mit der JohnJohn Einkaufstasche können die Schätze jetzt sicher nach Hause gebracht werden, während die Hände frei bleiben für Wichtigeres.

Miles produziert JohnJohn Einkaufstasche

– Miles produziert JohnJohn in großen Stückzahlen –

„Gemeinsam mit dem Lebensmitteldiscounter ALDI arbeiten wir schon länger daran, Verpackungsmaterial einzusparen und den Konsumenten umweltfreundlichere und wiederverwendbare Einkaufstaschen zur Verfügung zu stellen“, fasst unsere zuständige Bereichsleiterin Dörte Seitz zusammen. „Anfang letzten Jahres startete ALDI in Kooperation mit TechFounders einen Wettbewerb für Startups, die Lösungen zur Einsparung von Verpackungsmaterialien haben. OGATA war einer der 3 Gewinner, die mit ihrer revolutionären Idee überzeugen konnten. „Mit OGATA und ALDI haben wir den Schnitt der Einkaufstasche leicht modifiziert, um Sie in großen Stückzahlen zu produzieren. Im Fokus stehen für uns dabei vor allem Qualität und Nachhaltigkeit“

– Die JohnJohn Einkaufstasche für ALDI: Langlebig und umweltfreundlich –

Wir produzieren die Tasche aus Polypropylen Pellets, was den Vorteil hat, dass bei der Produktion kein Abfall entsteht. Eventuelle Überreste oder Verschnitt können wieder eingeschmolzen und wiederverwendet werden.
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, zukünftig für die Produktion der JohnJohn Tragetaschen auf komplett recycelte Rohstoffe zurückzugreifen. Dabei setzen wir auf eine Zusammenarbeit mit dem Social Start-up Plastic Bank, das sich darauf spezialisiert hat, aus dem Ozean gefischtes Plastik für die Wiederverwendung aufzubereiten.

– ALDI führt innovative Tragetasche JohnJohn ein –

Aldi führt Einkaufstasche bzw. Einkaufsrucksackin den Markt einAldi führt Einkaufstasche bzw. Einkaufsrucksackin den Markt einAldi führt Einkaufstasche bzw. Einkaufsrucksackin den Markt ein

Inzwischen sind die JohnJohn Mehrwegtaschen in den Handel eingeführt und seit April 2020 bei ALDI SÜD erhältlich. Es gibt sie in drei schönen Farben zum Preis von 0,79 Euro pro Stück. ALDI Nord arbeitet ebenfalls an der Aufnahme der Kunststoffbeutel ins Sortiment, nach aktuellem Stand werden sie dort ab dem Sommer erhältlich sein.

Haben Sie sich schon Ihren JohnJohn gesichert?